Lippstadt, 18.01.2018, von Patrick Prause

Sturmtief Friederike ruft OV Lippstadt auf den Plan....

......Fachberater und Technischer Zug im Einsatz und Bereitschaft

Auch an Lippstadt ging Sturmtief Friederike nicht spurlos vorbei.

Denn um 13:13 rief die Feuerwehr Lippstadt den THW Fachberater Markus Hoffmeier zu sich in den Einsatz-Krisenstab.

Seine Aufgabe bestand darin, die Feuerwehr über das Leistungsspekrum des THW´s zu beraten und die möglichen Einsatzoptionen des Ortsverbandes Lippstadt abzuwägen.

In der Zwischenzeit wurde um 13:37 der technische Zug zur Bereitschaft an die Dienststelle alarmiert.

Und der erste Einsatz sollte für die 26 Helfer nicht lange auf sich warten lassen.

Während die ersten neun Mann mit dem GKW 1  ins Gewerbegebiet am Wasserturm fuhren,Einsatzstichwort war Baum droht umzustürzen,kümmerten sich der Rest der Mannschaft darum,das nochmal alle Kettensägen kontrolliert wurden,und ausreichend Kraftstoff und Schmiermittel für weitere Einsätze zur Verfügung stehen würde.

Nach Lageerkundung vor Ort stellte sich allerdings der Baum nicht als Bedrohung für Leib und Leben der Bevölkerung heraus,daher mußten dann die Helfer leider unverrichteter Dinge wieder abrücken.

Auch gab es keine weiteren Einsätze,so das die Bereitschaft an der Dienststelle dann gegen 17:00 eingestellt wurde.Allerdings wurden die Helfer angehalten, sich für mögliche Alamierungen bereit zuhalten,da es Aufgrund der Gesamtwetterlage immer noch eine erhöhte Alarmbereitschaft bis zum kommenden Vormittag geben würde.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: