Bergungsgruppe 2 B

MZKW OV Lippstadt HEROS LP/29/55

Die 2. Bergungsgruppe (B2) ist neben einer Grundausstattung, die weitgehend jener der 1. BGr ähnelt, mit zusätzlichen, schwereren Komponenten ausgerüstet. Insbesondere nutzt sie elektrische und hydraulische Werkzeuge. Mit diesen Werkzeugen kann die B2 auch da Hilfe leisten, wo Abgase oder Lärm verbrennungs-getriebener Werkzeuge den Einsatz behindern oder Verletzte gefährden würden.

Zusätzlich zu der Ausstattung ist in der B2 Typ B (schwere Bergung) ein Plasmaschneider, mehrere Hebekissen, eine Betonkettensäge und ein Kernbohrgerät verlastet.

Durch den Einsatz des Plasmaschneider können sämtliche Metalle durchtrennt werden. Die Hebekissen der B2B können bis zu 132 Tonnen Last anheben und eine Gesamthöhe von 1.7 m realisieren. Die Betonkettensäge ist so gebaut, dass sie mühelos durch Stahlbetonwände durchschneiden kann. Mit dem Einsatz des Kernlochbohrgerät ist das Herstellen von Bohrungen zur Kommunikation und Luftversorgung bei Verschütteten gut zu Bewältigen. Die Energieversorgung sichert ein Anhänger mit Stromerzeuger. Dieser kann bis 100-kVA liefern.