Lippstadt, 30.05.2016, von Georg Heidebauer

Sicherheit zuerst! Die Helfervereinigung ist dabei!

Am Anfang eines jeden Jahres steht die umfangreiche Prüfung aller elektronischen Geräte an. In regelmäßig wiederkehrenden Abständen werden nach den geltenden Unfallverhütungsvorschriften die elektrischen Betriebsmittel und Anlagen im Ortsverband sach- und fachgerecht geprüft. Die Sicherheit der Helfer und die Einsatzbereitschaft der gesamten Elektronik stehen dabei an erster Stelle.

Max Stoffel arbeitet zur Unterstützung des Schirrmeisters im Bereich „Elektroprüfung“. Er ist in der Lage, Ausstattung des Ortsverbandes nach den geltenden Vorschriften zu prüfen. So wird sichergestellt, dass die Einsatzkräfte sich keiner unnötigen Gefahr aussetzen, die von unzulässiger oder fehlerhafter Ausstattung ausgehen könnte.

Der Vorstand der THW-Helfervereinigung Lippstadt e.V. überreicht Max einen für diesen Zweck umgerüsteten Laptop. So können aufwändige Messprotokolle und Registrierungen direkt vor Ort erfolgen und in das System eingegeben werden.

Das Foto zeigt Mitglieder des Vorstands der Helfervereinigung mit Max Stoffel bei der Übergabe mit den neu aufgerüsteten Laptop.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: