Geseke, 05.09.2016, von Hoffmeier

Einsatz Fachberater

Am Montag wurde gegen 17.00 Uhr der Fachberater des OV Lippstadt durch die Kreisleitstelle alarmiert, um der Feuerwehr Geseke bei einem laufenden Einsatz in einer Fischaufzustation zu unterstützen.

Dort drohte, bedingt durch einen Totalausfall der Stromversorgung, sämtlicher Fischbestand durch Sauerstoffmangel zu verenden, da die entsprechenden Großgeräte für die Becken ausgefallen waren. Die Kameraden der FW ließen über Strahlrohre massiv Frischwasser in die zahlreichen Fischbecken um weiteres Fischsterben zu verhindern.

Das THW Lippstadt war u.a. mit dem 100 KvA Stromerzeuger vor Ort, brauchten allerdings keine komplette Notstromversorgung aufbauen, da es den Elektrofachkräften des THW gelang, die normale Stromversorgung des Betriebes wieder in gang zu bringen.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: