Lippstadt, 30.12.2014, von S. Berglar

Der Winter kann kommen

Um bei den derzeit herrschenden Wetterbedingungen Einsatzbereitschaft gewährleisten zu können, sind Schneeketten unerlässlich.

Da das Aufziehen der Ketten nicht die tägliche Arbeit eines Fahrers darstellt, aber einiges zu beachten ist, haben bei eisigen Temperaturen die Kraftfahrer und einige Helfer das Anlegen von Schneeketten zwischen den  Feiertagen geübt.

Den Anfang machte unser MTW 21/10  gefolgt vom deutlich größeren GKW1. Die angebrachten Schneeketten ermöglichen den Fahrzeugen auch noch bei extrem verschneiten und glatten Straßen ohne größere Probleme zu fahren.

Jedes der THW Fahrzeuge ist mit einem Kompletten Satz Schneeketten (4 Stück) ausgestattet, um bei widrigsten Witterungsverhältnissen immer Einsatzbereit zu sein und im Ernstfall Mannschaft und Material sicher zum Einsatz bringen können.

Des Weiteren sind wir so in der Lage, steckengebliebene PKWs und LKWs zu bergen oder freizuschleppen. Hierbei kommt neben den Schneeketten und des leistungsstarken Motors auch die Seilwinde des GKW1 zur Hilfe, welche jederzeit eingesetzt werden kann, um Fahrzeuge aus misslichen Lagen zu befreien. 

Bei vorhersehbaren starken Schneefällen wird in der Regel mindestens ein Fahrzeug schon vorab mit Ketten ausgerüstet.


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: