Lippstadt 01.10.2018, von Jan Ole Struthoff

Frage - schreibbereit?

... hieß es am 01.10.2018 über Funk, als das THW Lippstadt das Fahren nach Koordinaten übte.

Nach dem Bejahen der Schreibbereitschaft werden durch die Besatzung eines Führungsfahrzeugs des THW Lippstadt die Koordinaten einer neuen Zielposition für den GKW 1 (Gerätekraftwagen 1) sowie einen MTW (Mannschaftstransportwagen) durchgegeben.

Nun heißt es: Karten lesen und Routen finden - allerdings mit UTM-Karten statt gewöhnlicher Straßenkarten. Das UTM-Koordinatensystem ermöglicht eine weltweit eindeutige und genaue Identifizierung eines Ortes, sodass nicht versehentlich eine gleich benannte Straße in einer falschen Stadt angesteuert wird.

Das letzte Ziel liegt schließlich an der Rhedaer Bahn im Grünen Winkel von Lippstadt, wo eine kleine Stationsausbildung wartet. Nach dem Eintreffen der Fahrzeuge wurden die Helfer in mehrere Gruppen eingeteilt. In einer Gruppe wird der Umgang mit Schmutzwasserpumpen wiederholt, während eine andere Gruppe das Gelände mit mehreren Scheinwerfern ausleuchtet. Eine dritte Gruppe macht sich auf die Suche nach einer vermissten Person - und wird nach kurzer Zeit in einem Gebüsch unweit der Lippe fündig. Die Rettung soll zugleich schnell und patientengerecht erfolgen. Dabei ist eine effiziente Kommunikation zwischen den Einsatzkräften hilfreich, sodass an diesem Abend auch das Funken an einer Einsatzstelle geübt wurde.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: